Zahlreiche Baumstümpfe in der Heilandsweide geben ein trauriges Zeugnis ab: Um die Schattenspender und Luftverbesserer in der Grünanlage in Marienfelde ist es schlecht bestellt. Die CDU Fraktion Tempelhof Schöneberg fordert deshalb vom Bezirk, hier und auf dem Areal rund um die Sportanlage Marienfelde 100 neue Bäume zu pflanzen noch in diesem Jahr!

„Die Baumbilanz ist sehr schlecht ausgefallen“, stellt Patrick Liesener fest. Der CDU
Verordnete aus dem Bezirkssüden weiß von 94 Bäumen, die hier seit 2015 gefällt worden sind. „Über Nachpflanzungen hat das Bezirksamt keine Daten vorliegen“, so Liesener.

Doch gerade Nach und Neupflanzungen in Parks und Grünanlagen hätten eine hohe Nachhaltigkeit, eine deutlich höhere als an Straßen, sagt der Christdemokrat Patrick Liesener.

„Parkbäume haben eine längere Lebensdauer als Straßenbäume, weil sie deutlich leichter Wasser und Nährstoffe aufnehmen können. Auch ist die Luftzufuhr im Boden besser und die Schadstoffbelastung niedriger.“ Patrick Liesener

Patrick Liesener weiter: „Das bezirkliche Grünflächenamt sollte Bäume für die Nachpflanzungen aussuchen, die gegen Schädlinge und Trockenheit gut gewappnet sind.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag