Neuigkeiten - Lichtenrade

Patrick Liesener will Hundebesitzern Beseitigung von Hundekot erleichtern

Nach Schätzungen der Umweltverwaltung bleiben täglich etwa 55 Tonnen Hundekot auf den Gehwegen Berlins zurück. Die Hundehaufen verschandeln dabei nicht nur das Stadtbild, sondern können auch für Fußgänger unangenehme Folgen haben, die jeder kennt. Patrick Liesener will Hundebesitzern die Beseitigung von Hundekot erleichtern.

Patrick Liesener als Referent beim kommunalpolitischen Abend der CDU Lichtenrade

Es tut sich viel in Lichtenrade und deshalb war es an der Zeit, dass wieder mit allen Mitglieder über die aktuelle kommunalpolitische Situation diskutiert wird. Als Fachmann zum Thema Entwicklung der Bahnhofstraße, der Patrick Liesener in seiner Funktion als Bezirksverordneter geworden ist, stand er den Mitgliedern für Fragen zur Verfügung.

Patrick Liesener am Fairtrade-Infostand beim 6. Lichtenrader Maientanz

Der Lichtenrader Bezirksverordnete Patrick Liesener hat beim sechsten Lichtenrader Maientanz, den Fairtrade-Infostand tatkräftig unterstützt. Es ging darum die Besucher des Festes am Dorfteich auf die unterschiedlichen fair gehandelten und produzierten Produkte hinzuweisen und über das Fairtrade-Siegel zu informieren.

Stammtisch besucht Jan-Marco Luczak im Bundestag

Der Stammtisch der CDU Lichtenrade hatte sich diesmal einen ganz besonderen Ort ausgesucht, um über die aktuelle Politik zu diskutieren. Auf Einladung des Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneten traf man sich im Deutschen Bundestag.

Liesener kritisiert vorgehen bei Aktive Zentren Programm

Das Stadtentwicklungsamt wollte bei der Bürgerbeteiligung zum Programm Aktive Zentren in Lichtenrade alles richtig machen, aber stattdessen herrscht Intransparenz, die Kosten sind hoch und die Initiativen vor Ort zerstritten. Das ist das Ergebnis einer kleinen Anfrage, einer mündlichen Anfrage und von Erkundigen des Lichtenrader Bezirksverordneten Patrick Liesener.

CDU fordert Bahnhofstraße sicherer zu machen!

Immer wieder klagen Bürger über die missbräuchliche Nutzung der Grünanlage gegenüber der Riedinger Str. und des S-Bahnhofes Lichtenrade und – vor allem in der warmen Jahreszeit - über teilweise aggressives Betteln. Die CDU fordert das Bezirksamt nun zum handeln auf!

Dresdner Bahn in den Tunnel!

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat die BVV Tempelhof-Schöneberg in einem Dringlichkeitsantrag gefordert, dass die Dresdner Bahn in Lichtenrade in den Tunnel kommt.

Patrick Liesener fordert Wegweiser für Gedenkkreuz an Horst Kullack

Zum Volkstrauertag legt die CDU-Lichtenrade jährlich ein Gesteck am Gedenkkreuz in der Wittelsbacher Straße nieder und immer wieder ist dabei aufgefallen, dass kaum jemand den Gedenkort kennt. Ein Umstand, der für den Lichtenrader Bezirksverordnten Patrick Liesener nicht länger hingenommen werden konnte.

Patrick Liesener wird Mitglied der AG Bahnhofstraße

Seit nunmehr 34 Jahren gibt es die Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße e.V. - ein Zusammenschluss ansässiger Geschäftsleute in Berlin Lichtenrade und Umgebung. Patrick Liesener möchte als Lichtenrader Bezirksverordneter die Arbeit der AG Bahnhofstraße gerne unterstützen und hat daher heute das Mitgliedsformular ausgefüllt.

Zukunft der Bahnhofstraße - Jetzt mitmischen!

Die Bahnhofstraße soll sich verändern, dass meint zumindest das Bezirksamt. Um die Bürger bei dieser Veränderung mit einzubeziehen gab es auf dem Bauernmarkt (Pfarrer-Lütkehaus-Platz) einen Informationsstand.

Patrick Liesener fordert beleuchteten Durchgangsweg

Am vergangenen Sonntag hat sich der Lichtenrader Bezirksverordnete Patrick Liesener mit den Anwohnern der Carl-Steffeck-Straße getroffen. Seit 2012 kämpfen diese Anwohner für eine Straßenlaterne im Durchgangsweg Carl-Steffeck-Straße/Hanowsteig - Nahariystraße. Liesener sagt Unterstützung zu.

Patrick Liesener besucht Notunterkunft am Kirchhainer Damm

Patrick Liesener hat das Wohnheim für Flüchtlinge am Kirchhainer Damm besucht. Er traf sich mit der Einrichtungsleiterin, um sich mit ihr über die aktuelle Situation der Flüchtlinge im Wohnheim auszutauschen. auch Themen im Zusammenhang mit dem nahe gelegenen Seniorenheim wurden erörtert.

Lichtenrader Kiezspaziergang zum Gedenken an die Maueropfer

Am vergangenen Samstag hatte das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg wieder zum Kiezspaziergang geladen, diesmal durch Lichtenrade. Außerdem sollte dieser Spaziergang auch über den Berliner Mauerweg führen und daher die Gelegenheit zum Gedenken genutzt werden. Da Patrick Liesener Lichtenrade gut kennt, war ihm besonders der zweite Schwerpunkt wichtig.

Liesener als Gast beim Benefizkonzert

Einmal im Jahr lädt die Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße die Lichtenraderinnen und Lichtenrader zum Benefizkonzert ein. Patrick Liesener wollte als Lichtenrader Bezirksverordneter seinen Beitrag leisten und kam mit seiner Frau in das Gemeinschaftshaus.

« 1 2 3