Im Dezember 2014 hatten sich Anwohner und Nutzer des Durchgangsweges an der Carl-Steffeck-Straße an Patrick Liesener gewandt, weil der Weg zu dunkel und dadurch im Winter auch zu gefährlich sei. Seit 2012 kämpften sie bereits für eine Straßenlaterne im Durchgangsweg. Der Lichtenrader Bezirksverordnete kam zu einer halbstündigen Ortsbegehung und sagte Unterstützung zu und brachte einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung ein. (Drucksache - 1346/XIX).

Der Antrag hatte große Zustimmung gefunden und so machte sich das Bezirksamt an die Umsetzung. Jetzt im Frühjahr 2016 sind die Bauarbeiten abgeschlossen und es wurden vier Straßenlaternen errichtet, die endlich für die gewünschte Sicherheit sorgen.

Ziel war es, dass die Nutzer des Evangelischen Gemeindezentrums in der Nahariyastraße, die Kinder und Eltern der KITA-Nahariyastraße und der Nahariya-GS den Weg sicher nutzen können. Ich bin sehr froh, dass sich meine Hartnäckigkeit ausgezahlt hat und wir dieses Zeil nun endlich erreicht haben. - Patrick Liesener

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag