Ein Jahr ist es inzwischen her. Ich war für den ausgeschiedenen Bezirksverordneten Manuel Schubert nachgerückt, hatte meine Wahl akzeptiert und erhielt meinen Verordnetenausweis. Es ist Zeit für einen Rückblick.

Das Jahr war sehr ereignisreich, aber auch sehr arbeitsreich. Lichtenrade bekam eine neue Flüchtlingsunterkunft, die Entwicklung der Bahnhofstraße wurde vorangetrieben und die CDU Berlin stimmte über die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften ab.

Als Bezirksverordneter besuchte ich viele Institutionen im Bezirk, z.B. die Suppenküche, die Flüchtlingsunterkunft am Kirchhainer Damm oder die Naturschutzwacht in Marienfelde. Außerdem hatte ich, unter anderem, an der Gedenkstunde für Hatun Sürucü und der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag teilgenommen.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Chance bekommen habe, mich für meinen Kiez einsetzen zu können. Vor Ort und im Rathaus.

Ich habe aber nicht nur versucht nah bei den Menschen zu sein, sondern habe mich auch im parlamentarischen Betrieb eingebracht. Ich wurde Mitglied des Ausschusses für Gesundheit, dem ich auch schon als Bürgerdeputierter angehört hatte. Als weitere Ausschüsse waren der Ausschuss für Stadtentwicklung, Jugendhilfe und Verwaltung, Kommunikation und Information dazugekommen.

Damit Sie sich als Bürgerinnen und Bürger einen Eindruck von meiner Arbeit im letzten Jahr machen können, finden Sie nachfolgend eine Übersicht meiner Anträge und schriftlichen Anfragen:

Meine Anträge:

1298/XIX - Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen offenlegen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen
1346/XIX - Durchgang Carl-Steffeck-Straße durch Beleuchtungsanlage sicher machen
1344/XIX - Suchtprobleme der Älteren ernst nehmen – Aufklärungskampagne starten!
1357/XIX - Tempo 10 in der Dorfaue Marienfelde
1373/XIX - 25 Jahre Deutsche Einheit - Wir wollen feiern!
1374/XIX - Wegweiser für Gedenkkreuz an Horst Kullack
1376/XIX - Aktionswoche: „Alkohol? Weniger ist besser!“
1517/XIX - Klares Bekenntnis zur Tunnellösung für die Dresdner Bahn
1550/XIX - Dog Stations für weniger Hundekot auf den Straßen in Lichtenrade, Marienfelde und Mariendorf
1585/XIX - Welt-Krebstag für Aufklärung nutzen

Meine kleinen Anfragen:

Drucksache: 0246/XIX - Social-Media-Strategie
Drucksache: 0259/XIX - Mutter-Kind-Wohnheim
Drucksache: 0277/XIX - Aktive Zentren
Drucksache: 0292/XIX - Domains des Bezirks
Drucksache: 0293/XIX - Abräumen von Altkleidercontainern
Drucksache: 0309/XIX - Impfungen für Flüchtlinge
Drucksache: 0312/XIX - Kinder mit FAS

Kleine Anfragen können Sie hier nachlesen: Link

Weitere Initiativen:

Bordsteinabsenkung Lichtenrader Damm 254

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag